Wir bieten Ihnen folgende Testverfahren für Antigen-Schnelltests an:

  • GreenSpring: vordere und obere Nase, Rachen, Lolli (vom PEI als bester Profi-Test ausgezeichnet: Link)

  • Wantai: vordere Nase, Lolli

 
  Alle von uns verwendeten Testverfahren sind bei folgenen Stellen gelistet:

  • BfArM (Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte): Herstellerangaben zur Test-Genauigkeit: Link

  • PEI (Paul-Ehrlich-Institut): Bewertung verfügbarer Antigen-Schnelltests: Link

  • EU: Von den EU-Staaten anerkannte Testverfahren: Link

 
  Außerdem führen wir auch PCR-Testungen durch (wählen Sie bei der Terminbuchung eine der dort aufgeführten Optionen):

  • PCR-Testung in unserem Labor: wir führen den Abstrich in unseren Testzentren durch und analysieren die Proben werktags um die Mittagszeit mit unserem Labor-PCR-Gerät. Den Befund bekommen Sie per Email von uns am Nachmittag zugeschickt. Proben, die wir nachmittags abnehmen, werden am nächsten Mittag analysiert. Diese PCR-Testungen sind kostenlos bei Vorlage eines positiven Schnelltests (Testzentrum oder Selbsttest). PCR-Testungen für Urlaubsreisen und Klinikaufenthalte werden nicht vom Bund erstattet und kosten 89 EUR. Außerdem enthält der Befund unseres Gerätes keinen QR-Code für die Corona-Warn-App.

  • PCR-Express: Mit dem IDNOW-Gerät der Firma Abbott, das wir Mitte Dezember 2021 erworben haben, können wir Testungen durchführen, deren Ergebnisse vergleichbar mit PCR-Testungen sind. Es arbeitet mit einer molekulardiagnostischen Methode (Nukleinsäure-Nachweis, NAT). Das Ergebnis wird von allen EU-Staaten anerkannt und von den deutschen Gesundheitsämtern akzeptiert. Seit Mitte Januar ist eine Erstattung von PCR-Express-Testungen möglich, allerdings werden die Kosten vom Bund nicht komplett übernommen: bei Vorliegen eines positiven Schnelltests sind 25 EUR Express-Zuschlag fällig. Bitte beachten Sie, dass dieses Gerät keinen CT-Wert für die Höhe der Viruslast ermittelt. Außerdem enthält der Befund unseres Gerätes keinen QR-Code für die Corona-Warn-App.